www.ceednow.com

Bikepark Todtnau – Saisoneröffnung am 02. April 2015

Der Schnee im Schwarzwald ist geschmolzen und die Strecken sind vorbereitet – am 2. April geht die 2015er Saison im Bikepark Todtnau los. Saisonhighlight in Todtnau wird die Deutsche Meisterschaft am 27./28. Juni sein.

Downhill-Strecke
Rennstrecke! 2,7 km Lang mit 426 Höhenmetern
Road-Gap, Drops, Stufen, Wurzelteppiche und anspruchsvolle Kurven – hier findest du alles. Mehrfach fanden hier IXS European CUPs und Deutsche Meisterschaften statt.

Wildride
3 km, viele Sprünge – alle durchfahrbar.

http://www.bikepark-todtnau.de/

ACTION PUR: iXS Dirt Masters vom 22.-25.MAI 2015

Mehr als 30.000 Zuschauer und 1.800 Starter aus 20 Nationen: Europas größtes Freeride-Festival hat auch 2015 seinen Stammplatz im Bikepark Winterberg.

Vom 22. Bis 25. Mai 2015 geht es beim iXS Dirt Masters Festival wieder rund!

Was es beim iXS Dirt Masters zu sehen gibt, ist an Action kaum zu toppen: Rasante Rides, spektakuläre Lines, eine fette Expo-Area und Live-Musik der Extraklasse – das iXS Dirt Masters Freeride Festival vereint alles zu einer einzigartigen Festivalatmosphäre. Schaulustige kommen und schauen zu und genießen, Fans stehen am Streckenrand und feuern aus Leibeskräften an. Und Sportler setzen alles dran, um mit dabei zu sein. Alles, was Rang und Namen in der Szene haben, wird am Start sein. Das garantiert Mountainbike-Action auf Weltklasse-Level.

Und nicht nur das: Amateure und Profis starten auf denselben Strecken. Das ist Nachwuchsförderung in Bestform, denn so können Rookies erste Wettkampferfahrung sammeln.

Im Mittelpunkt stehen die erfolgreichsten Rennserien: Der iXS German Downhill Cup, iXS Rookies Downhill Cup und der Bikeunit 4x Rumble. Beim Slopestyle katapultieren sich die besten Pro Rider und Amateure in den Himmel. Und beim TSG Cash for Tricks zeigen Pros und Amateure ihre besten Tricks für Bares. Nicht zu vergessen die Whip Offs und die Upforce Pumptrack Riots…

Es gibt viel zu sehen – und zu feiern: 180 Labels zeigen in der Expo-Area das Neueste und Angesagteste. In den späten Abendstunden steigen die legendären Konzerte und Aftershow-Partys.

Weitere Infos: www.dirtmasters-festival.de und www.bikepark-winterberg.de

Hier geht es zur offiziellen Facebook Veranstaltung:

www.facebook.com/events/738302996266058

Szymon Godziek gewinnt die Leserwahl der FMB Diamond Series Athlete of the Year for 2014!

The people have voted! Congratulations to Szymon Godziek for winning the People’s Choice Award: Athlete of the Year for 2014!

Taking 5th overall in the 2014 FMB Diamond Series, Szymon Godziek is one of the top athletes in the freeride mountain bike scene. No doubt, Szymon Godziek impressed the masses with his spectacular season.

Szymon made history this year by landing the first ever Tsunami Flip on a mountain bike in a contest at the best trick showdown during Red Bull District Ride 2014, the 4th stop of the 2014 FMB Diamond Series.

Szymon made his first appearance a Red Bull Rampage. One of the most prestigious events on the FMB circuit. In his debut year, Szymon nailed an amazing 10th place result.

Back-flipping the 72-foot canyon gap as smooth as butter, Szymon Godziek definitely showed his diverse skills on the big mountain terrain.

This year, Szymon really demonstrated the progression of the freeride mountain bike scene. Being constantly consistent and pushing the boundaries of the sport, thanks to you, we are glad to present Szymon Godziek with the People’s Choice Award: Athlete of the Year!

Szymon Godzeik fährt übrigens auf DARTMOOR Bikes und die sind bei uns im Shop erhältlich!

iXS Downhill Cup: Serienanmeldung jetzt möglich

Seit dieser Saison gibt es einige neue Funktionen auf der Webseite. Dazu zählt unter anderem auch die Möglichkeit der Serieneinschreibung. Hier erfahrt ihr, wann es damit los geht und wie es funktioniert.

Seit 18.02.2015 sind die Sereinanmeldungen für den iXS DH Cup möglich.  In den nächsten Tagen folgen dann die weiteren Serien.

Die Möglichkeit, dass man sich für eine komplette Serie anmelden kann stand schon lange auf der Wunschliste vieler Teilnehmer. Erst im letzten Jahr konnte mit dem neuen System der Weg dazu geebnet werden und nun wurden die letzten Monate genutzt, um diese lang ersehnte Funktion zu implementieren.

Die Serieneinschreibung ist an eine Erweiterung des Nutzerprofils auf der Webseite gekoppelt, denn sie steht nur Premium-Account Mitgliedern zur Verfügung. Wer sich also für eine vollständige Rennserie anmelden möchte, muss sich einen Premium-Account zulegen. Die Premium Mitgliedschaft ermöglicht weitere Vorteile, wie beispielsweise die Uploadmöglichkeit von Bildern und Sponsorenlogos, die Darstellung alter Ergebnisse sowie den SMS Informationsdienst auf Rennen über Ergebnisse und Startzeiten.

Einen Premium-Account legt man sich ganz einfach zu, indem man sich auf der Webseite einloggt und dann im eigenen Profil auf „Premium“ klickt. Anschließend muss man nur die Bedingungen akzeptieren und per PayPal die Gebühr von 19,95 Euro für ein Jahr entrichten. Nach kurzer Zeit sieht man dann unter Registration eine Tabelle oberhalb der bisherigen für die Rennanmeldung mit den einzelnen Serien. Ab da ist dann alles wie immer. Wichtig ist, man kann sich nur für alle Rennen einer Serie anmelden, also wenn sie aus fünf Rennen besteht, dann eben für fünf. Eine Serienanmeldung funktioniert nur mit Rücktrittsversicherung, die Versicherungsbedingungen sind während des Anmeldeprozesses einsehbar bzw. finden sich auch unter Downloads.

Die Serienanmeldung war im Übrigen eine der meist gewünschten Funktionen, die bei der von uns in der vergangenen Saison durchgeführten Umfrage gewünscht wurden. Zugegebenermaßen liegen die Vorteile klar auf der Hand, denn somit können sich vorrangig die Fahrer zum Beispiel für Winterberg anmelden, die eine komplette Serie fahren wollen. Grundsätzlich muss jedoch erwähnt werden, dass auch bei der Serienanmeldung Kontingente gesetzt werden, die nicht überschritten werden können.

Nachfolgend noch kurz die Termine für die Serieneinschreibung:
18.02.2015 - 17.00 Uhr

  • Specialized-SRAM Enduro Series
  • iXS Rookies Cup

19.02.2015 - 17.00 Uhr

  • iXS Swiss Downhill Cup
  • iXS German Downhill Cup

27.02.2015 - 17.00 Uhr

  • iXS European Downhill Cup

Geschlossen werden alle Serienanmeldungen spätestens am 08.03.2015. Sofern die Kontingente vorher erreicht werden, werden einzelne Klassen früher geschlossen.

VORMERKEN: GlemmRide – Bike Festival Saalbach

Von 02.-05. Juli 2015 wird Saalbach Hinterglemm zum sportlichen Partywochenende. 400 Kilometer markierte Mountainbikewege, 5 Bergbahnen mit Bike-Transport und 18 Single-Trails und Downhill-Strecken sorgen im Bike-Mekka Österreichs fü pures Fahrvergnügen in jeder Disziplin.

Das GlemmRide Bikefestival bietet ein buntes Rahmenprogramm mit Highlights wie Slopestyle, Downhill, Kids Downhill, Expo mit Testen & Touren,  etc. …

Wir können gespannt sein, was die Organisatoren auf die Beine gestellt haben.

DARTMOOR Rider Szymon Godziek gewinnt White Style Contest 2015

Szymon Godziek gewann auf seinem Dartmoor Bike in beeindruckender Weise den ersten Contest der noch jungen MTB-Saison und verwies seine Kontrahenten Matt Jones (GBR) und Daryl Brown (GBR) auf die Plätze.

Szymon Godzieks Finalrun hatte alles: Von technischen Tricks bis hin zu atemberaubenden Moves. Absolutes Highlight: ein massiver Backflip Tailwhip zum Abschluss seines Runs: “Ich bin so glücklich“, meint Simon nach seinem Run: „Ich bin in letzter Zeit so viel Ski gefahren, dass ich kaum Zeit für das Training hatte. Aber der Kurs war großartig und ich hab’ mich richtig gut gefühlt.“

Dartmoor Bikes gibt es übrigens in unserem Ceednow-Shop zu kaufen.

THE ATHERTONS 2015 AUF iXS

iXS wird offizieller Ausrüster von Bekleidung und Protektoren der Athertons und ihren Teamkollegen.

Nach einer intensiven aber auch äusserst interessanten Evaluationsphase, sind wir stolz verkünden zu dürfen, dass wir mit dem GT Factory Racing Team und den Athertons eine Partnerschaft unterzeichnen konnten.

iXS Bekleidung, Helme und Protektoren gibt es hier zu kaufen.

GT Factory Racing Announce Three New Partnerships for 2015.

As the GT Factory Racing team throw themselves into their first intensive training camp in Del Mar, California, Atherton Racing are pleased to announce the continuation of their successful relation with GT Bicycles and to welcome three new partners for the 2015 season. Jeep, the iconic 4×4 brand will become an Official Team Partner; as part of the agreement they will provide vehicles for the team (including the legendary Wrangler and the all-new Cherokee and Renegade models) and collaborate on some exciting new media projects. IXS will provide apparel and protection and Bell will supply helmets.

Read more…

Ritte Track 8055 Rahmen

Jetzt bei uns lagernd!

Ritte bringt 2015 ein weiteres Highlight auf den Markt – den 8055 Track Alu Bahnradrahmen! Definiertes Ziel war es, einen Rahmen zu konstruieren, der agil ist und den Vortrieb bietet, der von einem Bahnrad verlangt wird und das mit einer geringfügig angepassten Rennradgeometrie. Das aerodynamisch abfallende Oberrohr sorgt für rasante Verfolgungsjagden auf der Bahn! Der Rahmen ist aus hochwertigem, doppelwandigem 7005er Aluminium gebaut und mit den verschliffenen Schweißnähten und dem bis zur Perfektion sandgestrahlten Oberflächenfinish sieht er verdammt sexy aus.

Ergänzt wird das 8055er Track Framekit mit einer getaperten 1.1,5“ Vollcarbongabel.

Lieferbar ab sofort!

Erhältlich in den Rahmengrößen 51/53/54/56/58 cm

Farbe blue/aluminium – UVP 899,00 €

Hier Kaufen!


FRAME SPECS
7005 Series Aluminum, smooth-welded, rear-facing, horizontal dropouts with no brake
drilling, 120mm rear axle spacing, Ritte full carbon fork, 1-1/8“ to 1-1/2“ taper headset,
35mm rake, tapered headtube 1 -1/8“ top – 1 -1/2“ bottom (headset included),
english threaded bottom bracket, seat post: 31.6mm

SIZE TOP TUBE HEAD TUBE SEAT ANGLE HEAD ANGLE CHAINSTAY RAKE BB DROP
51 cm 515mm 120mm 75.5° 72.5° 390mm 35° 60mm
53 cm 530mm 140mm 75° 72.5° 393mm 35° 58mm
54 cm 545mm 150mm 74.5° 73° 395mm 35° 58mm
56 cm 560mm 170mm 74.5° 73° 395mm 35° 58mm
58 cm 580mm 190mm 74° 73.5° 397mm 35° 56mm

Red Bull Rampage 2013, Kyle Strait sichert sich den Sieg.

Zum Abschluss der Saison fand am letzten Sonntag der FMB Diamond Contest das Red Bull Rampage statt. Alle Fahrer waren verdammt heiß darauf und einige hatte sich schon das ganze Jahr darauf vorbereitet. Dieses Jahr waren die Gaps noch weiter und die Drops noch tiefer. Somit konnte man sehr gespannt sein was die Pros aus dem sehr steilen Gelände herausholen würden. Einen Tag vor dem Event hatte es noch geregnet dann wurde die Wetterlage aber besser und die Show konnte beginnen.

Der Sieger letztes Jahr hieß Kurt Sorge. Dieses Jahr war der Kanadier Brandon Semenuk extrem heiß auf den Sieg. Er hatte dafür extra eine sehr technische Line gebaut und dies wurde ihm dann auch zum Verhängnis. Bei seinem ersten Run rutschte er weg und musste sein Rad loslassen, da er sonst abgestürtzt wäre. Beim zweiten Run hatte er auch nicht mehr Glück und musste nach einem Sturz die Segel endgültig streichen. Somit konnte man einen der Favoriten schon von der Liste streichen.

Cam Zink, der letztes Jahr bei einem massiven Gap gestürzt ist, war dieses Jahr bereit zu zeigen, wer der Chef ist. Er hatte sich gründlich vorbereitet und wollte Geschichte schreiben. Er zog es durch und machte einen Backflip vom Oakley Icon Sender, den er sauber landete. Dies bedeutet am Ende den dritten Platz für ihn.

Der Neuseeländer Kelly McGarry war auch mit seinem Bautrupp angereist. McGarry war zum vierten Mal beim Rampage dabei. Er ist dafür bekannt weite Distanzen mit einem Backflip zu überwinden. Dies tat er dann auch über das Canyon Gap. Mit diesem Manöver belegte er den zweiten Platz.

Auf dem ersten Platz setzten die Judges den 26-jährigen Kyle Strait. Bereits 2004 nach einem perfekten Run gewann er Rampage. Strait ist der erste Fahrer, der sich zweifacher Red Bull Rampage Sieger nennen darf. Den Sieg verdankte er dem Suicide No Hander vom Sender hinab in die stark abfallende Dirt Landung.

Dartmoor Fahrer Szymon Godziek gewinnt Fiat Nine Knights Contest


 
Dies Jahr hatte der Dartmoor Team Fahrer Szymon Godziek beim Fiat Nine Knights Contest in Livigno die Nase vorne. Er wurde zum “Ruler of the week” gekrönt und bekam somit seinen ersten Ritterschlag. Simon packte einige neue Tricks aus und zeigte einen Double Backflip. Ein Filmteam hat ihn begleitet, aber seht selbst, was dort so abging.

 

Szymon Godziek at Nine Knights on Pinkbike